Levitra

Levitra (auch als Vardenafil bekannt), ein Medikament, das weitgehend dem bekannten Viagra ähnelt, wurde entwickelt, um Männern zu helfen, die an erektiler Dysfunktion (Impotenz) leiden. Levitra ist jedoch kein Heilmittel für Erektionsstörungen (im Folgenden als ED bezeichnet), wenn Sie Sex haben möchten. In den letzten Jahren wurde eine Reihe von Medikamenten entwickelt, um Männern mit ED zu helfen. Der erste der sogenannten „PDE-5-Hemmer“ auf dem Weltmarkt war Viagra, ein Wirkstoff, der den Wirkstoff Sildenafil Citrat enthielt. Der zweite, zuerst in den USA und dann auf der ganzen Welt, war Levitra, der dritte war Cialis.

Psychologische Faktoren werden häufig für das Auftreten von ED bei Männern verantwortlich gemacht. Nach dem Auftreten von Levitra wurde jedoch klar, dass ED vor allem ein physiologisches Problem ist. Denn Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und einfach das Alter verursachen oft Probleme bei der Entstehung und Aufrechterhaltung einer stabilen Erektion.

Drogen-Vorteile

  1. Schnelle Aktion Die Wirkung der Levitra-Einnahme kann bereits nach 40 Minuten beobachtet werden. Bei Männern gibt es eine gute anhaltende Erektion, es ist möglich, einen vollständigen und erfolgreichen Geschlechtsverkehr zu machen.
  2. Lang anhaltendes Ergebnis. Nach der Verwendung des Arzneimittels bleibt eine Erektion für 8-12 Stunden bestehen. Während dieser Zeit können Männer wiederholt Sex haben. Die einzige Bedingung ist der Wunsch nach Intimität (Stimulation).
  3. Gute Portabilität. Seitens des Körpersystems verursacht Levitra nur milde Nebenwirkungen, die nicht sehr besorgniserregend sind. Es gibt solche Reaktionen auf das Medikament, wie leichte Kopfschmerzen, Schwindel, Gesichtsrötung. Dyspepsie, Übelkeit und vorübergehende Sehstörungen sind seltener.
  4. Minimale Kontraindikationen. Das Gerät sollte nicht von Minderjährigen oder Erwachsenen mit stärkerem Geschlecht im Falle einer Überempfindlichkeit gegen Levitra-Komponenten, bei schweren Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen eingenommen werden. Kontraindikation ist die gleichzeitige Verwendung von Tabletten gegen Potenz mit nitrathaltigen Medikamenten.
  5. Hoher Effekt. Die Droge hilft, die sexuelle Kraft auch bei der Entwicklung vollkommener Impotenz wiederherzustellen, und bewältigt Erektionsstörungen mit unterschiedlichem Schweregrad erfolgreich.

Art der Anwendung

Nachdem Sie herausgefunden haben, was Levitra ist, müssen Sie sich mit den Empfehlungen bezüglich der Zulassung vertraut machen. Ein Hinweis auf die Verwendung von Geldern ist die Unfähigkeit von Männern, eine für das Eindringen und den Geschlechtsverkehr notwendige Erektion aufrechtzuerhalten. Die Tabletten sollten höchstens einmal pro 24 Stunden eingenommen werden. Die maximale Einzeldosis beträgt 20 mg. Die Rate kann auf 10 oder 5 mg reduziert werden. Die Tabletten werden 30-40 Minuten vor dem Beginn des Geschlechts eingenommen, wobei das ganze und gequetschte Wasser geschluckt wird. Essenszeit spielt keine Rolle. Es ist jedoch nicht ratsam, Alkohol und fetthaltige Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die die Wirkung von Vardenafil verlangsamen können.